Weihnachtsgottesdienst im Tauwerk am 26.12.


 Traditionsgemäß gestaltet der Musikverein Reute-Gaisbeuren am Stefanstag  den Gottesdienst musikalisch. Da wegen der Kirchenrenovierung der  Festgottesdienst im "Tauwerk" des Klosters stattfand, beschränkte
Dirigent Erich Steiner sich dabei auf ein gutes Drittel der Musikanten.
Nach den Auftritten am 23. Dezember auf dem Rathausplatz in Bad Waldsee, dem Heilig-Abend-Spielen der Jungmusikanten, der festlichen Gestaltung des Mitternachts-Gottesdienstes in Volkertshaus sowie dem Einsatz von
Bläsern am Weihnachtsgottesdienst gab es am Stefanstag neben stimmungsvollen Weihnachtsliedern auch festliche Blasmusik vom Feinsten. Stehender Beifall der zahlreichen Besucher war der Lohn für den
großartigen Einsatz.

Pfarrer Werner Bucher rief in seiner Predigt die vielen Hundert Gläubigen auf, das Staunen über die Weihnachtsgeschichte wieder neu zu leben: "Staunen und Handeln, dann siegt der Frieden auf Erden über allen
Hass und Gewalt", so der Prediger. Am Schluss des Gottesdienstes dankte Werner Bucher Karl Frick für den prächtig erfolgten Umbau der Weihnachtskrippe. Mit dem Einfügen des Reutener Kirchturms werde es sichtbar, das Jesus nicht nur in Bethlehem, sondern auch in Reute geboren wurde. Obwohl das "Tauwerk" des Klosters in diesem Jahr auch einem festlichen Rahmen bot, freute sich der Pfarrer bereits auf nächstes Jahr. Hier werde die umfangreich renovierte Pfarrkirche dann zu Weihnachten in neuem Glanz erstrahlen.

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© 2013 Musikverein Reute-Gaisbeuren e.V.