Nächste Termine:

 

 

Samstag, 20.10.2018,  20 Uhr

Konzert LPO

Ort: Durlesbachhalle Reute

 

Sendetermine "Sing mit mir ein Ave Maria" auf K-TV:

Samstag 03.11. 22:30 Uhr

Dienstag 06.11. 10:00 Uhr

Mittwoch 07.11. 18:00 Uhr

Donnerstag 08.11. 11:00 Uhr

 

 

Nächste Vorstandssitzung

 

Mi. 28.11.2018, 20.00 Uhr

Ort: Sitzungssaal

Bankverbindung:

Raiba Reute-Gaisbeuren

IBAN: DE63600693500023277009

BIC:

GENODES1RRG

Musikkapellen Reute-Gaisbeuren und Villanders musizieren gemeinsam auf der Alm

Große Gastfreundschaft beim Drei-Tages-Ausflug nach Südtirol

 

Unvergessliche Tage erlebten die Reutener Musikanten beim Ausflug nach Villanders. Bei herrlicher Herbstsonne ging es mit dem großen Reisebus plus fünf Privatautos über den Brennerpass ins herrliche Südtirol. Hier wurden die Musikanten aus Reute und Gaisbeuren von der Musikkapelle Villanders mit ihrem Obmann Daniel Gasser sehr freundlich empfangen.

Bereits seit über 50 Jahren besteht eine herzliche Beziehung zwischen Reute und dem damaligen Bergbauerndorf Villanders, hoch über Klausen gelegen. Viele gegenseitige Besuche festigten in dieser langen Zeit die musikalische Freundschaft. Die Gemeinde Villanders zählt heute etwa 1800 Einwohner, sie gehört zu den schönsten Urlaubszielen des Eisacktales. Vom Villanderer Berg, 2500 Meter hoch gelegen, bietet sich ein grandioser Blick auf das majestätische Dolomiten-Panorama.

Obwohl die Musikkapelle Villanders nur etwa halb so viele Musiker wie die Musikkapelle Reute-Gaisbeuren zählt, zeigten sich die Villanderer als außerordentlich großzügige Gastgeber. Breits am Freitagabend wurde das Wiedersehen mit einem opulenten Büffet gefeiert. Während die Hälfte der Teilnehmer in Musikantenfamilien willkommen geheißen werden konnte, erhielt der Rest Quartier in Pensionen und Hotels.

Am Samstag teilten sich die 75 Reiseteilnehmer plus die Gastgeber in zwei Gruppen. Solange die einen das Pfunderer Schaubergwerk besuchten, zog es die anderen gleich auf die Villanderer Alm. Hier ging es bei herrlicher Sonne und guter Fernsicht flott in Richtung auf das in gut 2000 Meter Höhe gelegene „Totenkirchlein“. Danach fand sich wieder die gesamte Gruppe zu einem deftigen Mittagessen bei der großen Rinderplatzhütte ein. Besondere Aufmerksamkeit erbrachte hier das anschließend gemeinsame Musizieren beider Kapellen unter der Stabführung des sich neu im Amt befindlichen Dirigenten Erich Steiner. Nach auch herrlichen Klängen vom eigenen Alphorntrio -Jakob Bosch, Christof Blaser und Klaus Wachter- wurde gemeinsam die heimliche Nationalhymne der Südtiroler: „Dem Land Tirol die Treue“ gespielt und gesungen.

Ein Muss in Südtirol in der Herbstzeit ist natürlich das Törggelen. Hierbei haben sich die Gastgeber nicht lumpen lassen und nur Bestes aus Küche und Keller aufgeboten. Nach einer Gruppenbild-Aufnahme der Reutener Musikanten vor herrlicher Bergkulisse am Sonntagmorgen wurden die Villanderer auf dem Dorfplatz mit schwungvoller Marschmusik auf das nun folgende Frühschoppenkonzert auf dem großen Festplatz aufmerksam gemacht und dazu eingeladen. Auch viele sich vor Ort befindliche Urlaubsgäste änderten spontan ihr Tagesprogramm und belohnten mit stürmischem Applaus die Musikanten aus Deutschland. Als Moderator verstand es dabei Daniel Maucher prächtig, mit Witz und Scharm die Gäste zu informieren und zu unterhalten.

Rudi Heilig bedankte sich bei den Gastgebern für drei wunderschöne Tage. Neben Köstlichkeiten aus unserer Region übergab der Vorsitzende des Musikvereins Reute-Gaisbeuren den Musikanten aus Villanders die „Sorgenbrecher Polka“. Natürlich wurde auch die Einladung zu einem baldigen Gegenbesuch ausgesprochen. In Hochstimmung traten die Musikanten um 15 Uhr die etwa sechsstündige Heimfahrt an.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© 2013 Musikverein Reute-Gaisbeuren e.V.